Uncategorized

Gesunde Lebensmittel zu essen, während Sie schwanger sind

Schwangerschaft macht Spaß. Manchmal sollten schwangere Frauen jedoch bei der Auswahl der Lebensmittel vorsichtig sein. Für diejenigen, die an einen gesunden Lebensstil gewöhnt sind, kann die Auswahl gesunder Lebensmittel einfacher sein, da gesunde Lebensmittel auch die Gesundheit des Babys unterstützen.

Übelkeit und Erbrechen während der Schwangerschaft

Übelkeit und Erbrechen treten häufig in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft auf. Übelkeit und Erbrechen in der Schwangerschaft sind mit Veränderungen des Hormonspiegels im Körper der schwangeren Frau verbunden. Die Hauptgefahr für Übelkeit und Erbrechen in der Schwangerschaft ist der Mangel an Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten, sodass Mutter und Baby in Gefahr sind, wichtige Nährstoffe für die Gesundheit zu verlieren. Die Lösung ist recht einfach: Gehen Sie beispielsweise mit Ihren Essgewohnheiten um, um Übelkeit und Erbrechen zu vermeiden. Hier sind einige Tipps, um Übelkeit und Erbrechen während der Schwangerschaft zu überwinden:

• Vermeiden Sie Übelkeit und Erbrechen, z. B. den Geruch von Zigarettenrauch und Kochgerüche, die Sie stören.

• Legen Sie sich nach dem Essen nicht hin, sondern sollten Sie einige Momente aufrecht sitzen

• Vermeiden Sie übermäßiges Trinken während des Essens

• Wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, die Übelkeit und Erbrechen lindern können, können Sie dies mit Ihrem Arzt besprechen

• Essen Sie wenig, aber oft

• Sich ausruhen

Was sollen schwangere Frauen essen?

Folsäure

Folsäure ist eine der wichtigsten Substanzen. Vitamin B ist wichtig für die neurologische Entwicklung von Säuglingen. Ein Mangel daran kann zu Problemen in der neurologischen Entwicklung führen, die zu Problemen bei der Geburt führen können. Sie können Folsäure aus grünem Blattgemüse, Zitrusfrüchten, Bohnen, Getreide und Vollkornprodukten gewinnen.

Magnesium

Magnesium ist wichtig für die Entwicklung von Organen, Knochen und Geweben der Mutter. Diese Substanz wird auch benötigt, um Frühgeburten mit frühen Kontraktionen vorzubeugen. Das Fehlen dieser Substanz kann Nierenprobleme verursachen. Sie können Magnesium aus Vollkornbrot, Müsli, Brokkoli, Spinat, Bohnen, Sojabohnen und Getreide erhalten.

Kalium

Dieses Mineral wird benötigt, um das Flüssigkeits- und Elektrolythaushalt im Körper aufrechtzuerhalten, die Stoffwechselfähigkeiten des Körpers zu fördern und den Übergang von Nervenimpulsen zu unterstützen. Frauen, die Probleme mit "morgendlicher Übelkeit" haben, sollten die Aufnahme dieser Substanz erhöhen. Kalium ist in Bananen, Erdbeeren, Wassermelonen, Orangen, Rosinen, Aprikosen, Datteln, Rüben, Spinat, Erbsen, Tomaten, Bohnen, Truthahn und Rindfleisch enthalten.

Vitamin A.

Jeder weiß, dass Vitamin A für die Gesundheit der Augen benötigt wird. Daher wird alles für das Baby, das dieses Vitamin für die Entwicklung der Augen, Ohren, Hände und der Membran benötigt und von der Mutter zur Verbesserung der Körperzellen verlangt, nach der Entbindung beschädigt. Aber seien Sie vorsichtig, zu viel war nicht gut, weil es die Leberfunktion beeinträchtigen kann. Wir empfehlen den Verzehr natürlicher Form, die in Fisch, Fleisch, mit Vitamin A angereichertem Getreide, Obst und Gemüse enthalten ist, die Vitamin A enthalten.

Vitamin B6

Es ist bekannt, dass dieses Vitamin bei der Behandlung von Übelkeit bei Frauen im ersten Schwangerschaftstrimester wirksam ist. Noch wichtiger ist jedoch, dass dieses Vitamin das metabolisierte Protein unterstützt, die Produktion von Antikörpern und Blutzellen unterstützt und auch die Gehirnentwicklung und das Nervensystem des Babys fördert. Es ist in der Avocado, Banane, Wassermelone, Kartoffeln, Weizen, Rindfleisch, Geflügelfleisch und braunem Reis.

Eisen

Diese Substanz ist essentiell für die DNA-Synthese, die zum Aufbau des körpereigenen Immunsystems benötigt wird und aus vorgeburtlichen Vitaminen gewonnen werden kann. Es ist auch in rotem Fleisch, Geflügelfleisch, Bohnen, Vollkornweizen, mit Zink angereichertem Getreide, Kürbis und Sonnenblumenkernen enthalten. Der Konsum von Milch kann die Aufnahme von Eisen unterstützen.

Welche Lebensmittel sollten Sie vermeiden, wenn Sie schwanger sind?

Während der Schwangerschaft sollten einige Lebensmittel reduziert, vermieden oder sogar verboten werden. Dies hängt eng mit der Gesundheit des Kindes zusammen, da ungesunde Lebensmittel das Wachstum Ihres Babys beeinträchtigen können. Einige Lebensmittel oder ein ungesunder Lebensstil können sogar zu Geburtsfehlern oder sogar zum Tod führen. Hier sind einige Lebensmittel und Lebensstile, die während der Schwangerschaft vermieden werden sollten:

• Junk Food – Junk Food, alkoholfreie Getränke und zuckerhaltiges Gebäck sollten vermieden werden, da nur Kalorien und Körpergewicht hinzugefügt werden, aber weniger Nahrung.

• Zigaretten und Alkohol – Laut Untersuchungen sind Frauen, die rauchen und Alkohol konsumieren, anfällig für Fehlgeburten. Babys haben ein geringes Gewicht, ein hohes Risiko für chronische Krankheiten, geistige Behinderung, Autismus und Lernschwierigkeiten.

• Medikamente – Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl eines Arzneimittels. Falsche Medikamente können die Entwicklung Ihres Fötus beeinträchtigen. Wenn Sie aufgrund einer Krankheit gezwungen sind, Medikamente einzunehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

• Lebensmittel ohne Pasteurisierung – Der Pasteurisierungsprozess wird durchgeführt, um Bakterien aus Lebensmitteln oder Getränken wie Milch, Joghurt oder Käse zu entfernen. Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl von Lebensmitteln und Getränken, die den Pasteurisierungsprozess nicht durchlaufen.

• Rohkost – Alle Meeresfrüchte (Meeresfrüchte) sind noch roh, wie Sushi, Satay oder gebackenes oder gekochtes Steak. Das seltene Medium sollte während der Schwangerschaft nicht konsumiert werden, da es möglicherweise durch Bakterien oder Viren kontaminiert ist, die die Gesundheit des Babys gefährden können.

• Verarbeitete Lebensmittel und Farbstoffe – Schwangeren wird empfohlen, den Konsum von MSG, Saccharin, Olestra, Lebensmittelfarbstoffen und Fleischkonserven zu vermeiden

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close