Uncategorized

 Baby Boomer: Eroberung der Ardennenoffensive

Sind Sie bereit, diese Bucket-Liste bereits abzuhaken?

Diese Frage habe ich mir letztes Jahr gestellt, als ich meine Liste erstellt habe. Ich erkannte, dass eines der Dinge, die ich zuerst tun musste, war, gesünder und fit zu werden, damit ich die Dinge tun konnte, die ich auf dieser Liste tun wollte. Ich wollte die Welt nicht sehen und hatte nicht die Ausdauer, um an den Aktivitäten teilzunehmen, an denen ich interessiert bin.

Zum einen habe ich vor, die Pyramiden zu sehen, und ich kann mir vorstellen, dass ich dafür viel laufen werde. Ganz zu schweigen vom Klettern, Tauchen, Konstruieren und Gestalten. Oh, ich habe große Pläne.

Meine Strategien für ein gesünderes neues Jahr

Ich habe mich letztes Jahr für eine vegane Entscheidung entschieden. Es war hauptsächlich ein ethischer Grund, aber die gesundheitlichen Vorteile waren zweifellos die Mühe wert, so viel Forschung wie möglich zu betreiben, um mir beim Übergang vom Pescatarian zu helfen. Ich wusste, dass ich schon lange Milch und Fisch aus meiner Ernährung streichen wollte, aber nur zögerte, weil es Selbstarbeit und einige lebensverändernde Entscheidungen beinhaltete, zu denen ich noch nicht bereit war. Alles passiert in seiner eigenen Zeit, die ich gelernt habe.

Die Lebensmittel zu eliminieren, die ich nicht essen wollte, war der erste Schritt, also habe ich sie nicht im Haus behalten. Aber ich ersetze auch gesündere Lebensmittel, die nicht nur gut für mich waren, sondern auch die mir gefallen haben und die mein Verlangen stillen würden. Und ja, es gibt köstliches veganes Eis unter anderen Leckereien, die vegan-freundlich sind.

Ich esse viel Bio-Vollwertkost, Obst, Gemüse, braunen Reis und Hülsenfrüchte. Ich fand das überhaupt nicht schwer, da ich diese Art von Essen genieße. Ich trinke hauptsächlich gereinigtes Wasser. Ich dehne mich und halte mich mit Yoga flexibel. Ich gehe auf meinem Laufband, wenn das Wetter draußen es nicht zulässt, und habe mir geholfen, während der Wintermonate ein gutes Trainingsprogramm aufrechtzuerhalten. Gartenarbeit allein ist ein großartiges Training im Sommer, aber Ich habe auch Hula Hoop. Es macht super Spaß und sieht bezaubernd aus und fühlt sich einfach bezaubernd an.

Ich bekomme 8 Stunden mehr, wenn mein Körper schlafen will. Eine pflanzliche Ernährung ist ein guter Weg, um Ihren Tagesrhythmus auszugleichen. Ich bin nie depressiv und fühle, dass meine Selbstliebe und ein achtsamer Seinszustand zu meinem überwältigenden Glück beigetragen haben.

Ich habe auch zwei Pfund pro Monat durch einfaches Zwischenfasten verloren. Zum Beispiel werde ich um 19 Uhr aufhören zu essen und mein Fasten erst um 11 Uhr am nächsten Tag brechen. Wenn ich nicht jeden Tag 16 Stunden lang esse, hat mein Körper die Zeit, die er braucht, um mein Essen zu verdauen und ihm das zu geben brechen es braucht.

Genauso wichtig ist es, den Geist zu füttern und sich Zeit zu geben, um einfach nur zu sein.

Wenn ich zu Beginn eines jeden Tages meine Dankbarkeit ausdrücke und meditiere, bin ich konzentriert und mein Kopf am richtigen Ort. Vegan zu sein und Sport zu treiben hält mich ausgeglichen und kontrolliert meinen Körper, um mich fit zu halten.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close